Veröffentlicht am

Probleme mit Eiern – Wie lange sind sie haltbar?

Wie lange sind Eier haltbar

Wer kennt das Problem nicht, man kauft sich frische rohe Eier und braucht sie dann doch nicht. Oder man kocht sie zum Frühstück und werden dann nicht alle aufgegessen. Daher kommt schnell die Frage auf, wie lange halten gekochte Eier? Macht es Sinn sie zu kochen, oder halten sie im rohen Zustand sogar länger? Dieser Frage möchte ich heute mal nachgehen.

Man muss bei der Haltbarkeit von Eiern zwischen, gekühlt und ungekühlt, sowie auch zwischen roh und gekocht unterscheiden. Eine allgemeine Aussage lässt sich also nicht so einfach treffen.

Wie lange sind ungekühlte rohe Eier haltbar?

Hier muss man am meisten aufpassen. Denn bei Zimmertemperatur vermehren sich Keime und Krankheitserreger sehr schnell. Eier können dann innerhalb weniger Tage schlecht werden. Macht man die Eier nicht in den Kühlschrank, so sollten sie schnellstmöglich verbraucht werden. Gelingt das nicht, würde ich sie lieber wegwerfen, als später mit Eier mit Keimen zu essen.

Wie lange halten gekühlte rohe Eier?

Hat man vor nicht gleich alle Eier zu verbrauchen, so empfliehlt es sich dringend diese im Kühlschrank zu lagern. Dort halten sie dann 2 bis 4 Wochen. Es kommt immer darauf wie lange sie schon im Supermarkt liegen und auch wie lange sie vom Bauern bis zum Supermarkt gebraucht haben.

Wie lange sind gekochte Eier haltbar?

Wenn man gekochte Eier länger aufbewahren möchte, ist es wichtig, dass sie komplett durchgekocht sind. Wachsweiche Eier halten nicht lange. Hat das Ei noch einen flüssigen Kern, so gelten die Regeln von rohen Eiern. Die Keime können sich sehr schnell vermehren.

Besser sieht es bei durchgekochten Eiern aus. Hier spricht man von Kochzeiten von 10-12 Minuten. Ist die Eierschale unbeschädigt, also auch nicht anpieksen, halten sie am längsten. Schon durch kleine Haarisse können Keime und Bakterien eintreten. Daher ist es auch wichtig, die Eier nicht mit kaltem Wasser abzuschrecken. So können kleine Spannungsrisse entstehen.

Ist das Ei komplett durchgekocht und hat die Schale keine Risse, so kann das gekochte Ei bis zu 4 Wochen gelagert werden. Dies gilt auch bei Zimmertemperatur. Die Eier müssen also nicht mehr unbedingt in den Kühlschrank.

Geschälte Eier halten dagegen nur 1-2 Tage. Also nur schälen, wenn man sie auch zeitnah isst. Doch ich denke das sollte kein Problem sein.

Woran erkenne ich ob ein Ei noch gut ist?

Da gibt es verschiedene Methoden. Das einfachst (gilt für rohe Eier) ist man legt das Ei in ein Glas wasser. Schwimmt das Ei oben, ist es nicht mehr gut. Sinkt es auf den Boden, ist das Ei nur gut. Bleibt es so auf ca. halber Höhe, sollte es auf jeden Fall gut durchgekocht werden.